Nachdem das eigentliche kostenlose Update zu Windows 10 am 29. Juli endete, stellt Microsoft selbst einen Download bereit, der kostenlos eine Windows 7/8.1-Installation in Windows 10 umwandelt.

Nach dem offiziellen Ende des Angebots landete auf der Microsoft-Website ein kleines Programm mit den Namen „Windows10upgrade24074.exe“, welches einem erlaubt Windows 7/8.1 in Windows 10 umzuwandeln. Gedacht ist es offiziell nur für Menschen, die auf „Hilfstechniken“ zur erleichterten Bedienung angewiesen sind, also etwa die Sprachausgabe oder die Bildschirmlupe.

Auf einer Website namens „Windows 10 – Updateverlauf“, die sich auch unter Windows 7 und 8.1 aufrufen lässt, gibt es genau das gleiche Programm, zwar unter einem anderen Namen, aber sonst komplett identisch. Hier werden jedoch auf keine Voraussetzungen oder Einschränkungen bezüglich des Downloads hingewiesen. Stattdessen wird der Nutzer einfach nur dazu hingewiesen auf die Schaltfläche zu klicken, um das Programm herunter zu laden. Nach dem Download befindet sich lediglich ein Programm mit einem anderen Namen auf dem Computer. Hier heißt es „Windows10upgrade28.84.exe“, doch der andere Name steuert das Programm. So wird es nach dem Start unter Windows 7/8.1 nach einiger Zeit nach einem Lizenzschlüssel verlangen. Jedoch kann man durch das weit verbreitete Hacker-Werkzeug „Explorer.exe“ das Programm ganz einfach umbenennen in „Windows10upgrade24074.exe“ und es entfällt die Nachfrage nach einem Lizenzschlüssel.

Eine weitere Quelle ist eine Website von Microsoft selbst unter dem Namen „Windows 10 herunterladen“. Dort wird es allerdings nur angeboten, wenn man die Seite selbst unter Windows 10 aufruft. Das Programm trägt hier den Namen „Windwos10upgrade9252.exe“, aber auch hier reicht wieder nur das Umbenennen in den vorherigen Namen.